Ivan Ivanovich & The Kreml Krauts - Butter bei die Fische Tour 2018

Ivan Ivanovich & The Kreml Krauts spielen Polka auf Speed, einen hemmungslosen Mix aus Ska und Folk-Punk mit russischer Seele, der jedes Tanzbein und die Hüften ordentlich zum Rotieren bringt. Die acht Trierer Jungs versetzen nun schon seit zehn Jahren ihr Publikum regelmäßig in Ekstase.
Egal, wo sie mit ihrer fröhlichen Mischung aus russischer Folklore, tanzbarem Uffza-uffza Sound und mitreißendem Punk auf die Bühne kommen, lassen sie nicht locker, bis der Schweiß von der Decke tropft. Musikalische Klasse gepaart mit schier unbändiger Spielfreude sorgen für ein Liveerlebnis, das seinesgleichen sucht. Die treibenden Polkarhythmen, kreiert von Schlagzeug, Bass und Gitarre vermischen sich mit herzerweichenden Melodien von Akkordeon, Horn, Saxophon und Posaune zu einem einzigartigen Klangerlebnis. Darauf zeichnet Sänger Ivan Ivanovich mit seiner wodkagetränkten Stimme wunderschöne Kunstwerke voller Trauer und Schmerz, die jeden Konzertbesucher innerlich erwärmen - und am Ende allen klar ist, was die russische Seele ausmacht.

Support: Dirty Rodriguez

Trail Way Circus · She Sells Sea Shells · Audioscape

Trail Way Circus
Nach 2 Jahren steht Trail Way Circus mit neuem Namen und Programm auf der Bühne (ehemals Project: Icarus).
Eine Mischung aus Rock, Pop, Gesang, Metal Riffs und Synthsounds, die Devise: Musik, die einfach zum Bewegen einlädt.
Beeinflusst von Bands wie Linkin Park, Papa Roach und dem Metalcore der 2000er Jahre, kommen sowohl eingängige Hooks als auch Rap und Shouts zum Einsatz. Eine abwechslungsreiche Mischung aus dem Besten was Rock, Pop, Metal und Hip Hop zu bieten haben.

Audioscape
Audioscape, das sind vier junge Erwachsene aus Kaiserslautern, die ihre völlig eigene Klanglandschaft erbauen. Das harte und tragende Fundament sticht durch die atmosphärisch dahinschwebenden Melodien und lässt so den Ursprung nicht verleugnen.

She Sells Sea Shells
Skurriler Name – außergewöhnliche Musik: Die junge südwestdeutsche Band SHE SELLS SEA SHELLS kombiniert harte Gitarrenriffs, elektronische Elemente und eingängige Sing-Alongs (Ohrwurmgefahr!).
Seit Anfang 2016 ist die sechsköpfige Truppe auf den Bühnen der Republik unterwegs und setzt sich dabei ein Ziel: Das Publikum zu begeistern!

Guácayo - Reggae

Guacáyo
“We want to move YOU - body and soul”
Grooviger Sehnsuchtsreggae mit Substanz durchzogen von farbenfrohen Beats. Klar handelt es sich um Reggae, jedoch nicht nur: Die raue charakterstarke Stimme der Sängerin trifft auf Timbalissounds und Offbeat genauso wie auf rockige Gitarrenriffs.
An einem Grundsatz kann jedoch alles gemessen werden: „Es muss grooven, den Körper und die Seele berühren“ - und das tut es. Die Songs strotzen vor Freiheitsdrang und Sehnsucht, zelebrieren Unabhängigkeit und Strandvibes zugleich. Es schwingt eine ausreichende Brise Seriosität mit, sodass sie auch außerhalb der Clubs und fernab weiter Strände sowohl zum Tanzen als auch zum Nachdenken anregen. Be wild & Spread love

https://www.youtube.com/watch?v=vhhcCtzizYI

Einlass: 19:00 Uhr

Max Young Record-Release Party

Der Saarbrücker Punk Rock Singer/Songwriter MAX YOUNG feiert am 24. November in seiner Heimatstadt die Veröffentlichung seines neuen Albums „Still Getting Better!“. Das Besondere an diesem Abend ist, dass er erstmals mit kompletter Band auf der Bühne stehen wird. Zu der Band gehören alle Musiker, die ihn auch tatkräftig bei der Produktion des Albums geholfen haben. Alle die auf die Musikrichtung von Frank Turner, Dave Hause oder Tony Sly stehen, werden an diesem Abend voll auf ihre Kosten kommen. Um den Abend abzurunden hat Max noch ein paar tolle Gäste als Support dabei: Der Singer/Songwriter ROB MOIR aus Kanada wird extra dafür hier aufschlagen. Von CITIZEN TIM gibt’s melancholische Songs. Zuvor wird jedoch der Punkrocker MARK RUDOLPH den Abend eröffnen.

Einlass: 19.00 Uhr
VVK: 8€
AK: 10€

North Alone

NORTH ALONE - Folk-Punk

https://www.youtube.com/watch?v=MX4lP9EgDmc

Die wohl größten Komplimente, die man NORTH ALONE aka Manuel North machen kann, sind auch gleichzeitig jene, die man als eingefleischter Fan all seinen Lieblingsbands gerne machen möchte:

NORTH ALONE hat eine extrem sympathische, weil bodenständige und unprätentiöse Kumpel-Attitüde in der Ansprache und gleichzeitig einen so dermaßen internationalen, weitgereisten musikalischen Gestus, dass den geneigten Folkpunk- und Country-Fan selbst vor der heimischen Stereoanlage desöfteren das Fernweh packt.

Johnboy + Bad Butler

Johnboy - Pure Heavy Rock
”Pure Heavy Sound” since 2005
Johnboy, das steht für modernen Heavy Rock im Power-Trio Format. Kraftvolle und eingängige Riffs, getragen von einem fetten Gitarrensound und treibenden Rhythmen, gespickt mit melodischen Refrains, die zwar sofort, aber unaufdringlich ins Ohr gehen.

BAD BUTLER - Heavy Metal

Eindrucksvolle Melodien, packende Gitarren-Riffs und akzentuierter Heavy-Sound: Bad Butler hat sie, außergewöhnliche Songs für außergewöhnliche Zeiten.

Sexual Advice - Rock

VVK: 8€

Einlass: 19.00 Uhr Studiostage

Einlass: 20:45 Uhr Mainstage